Fandom


"Abschiedstage" ist die 10 Episode, der Anime Serie Angel Beats.

Otonashi möchte Yui bei ihrer Entscheidung treffen. Als er herausfindet, dass Yui als Kind krank war, bittet er Tachibana um Unterstützung.

Handlung Bearbeiten

Otonashi unterhält sich

Otonashi unterhält sich mit Kanda, über sein vorhaben.

An einem der Müllverbrennungsöfen der Schule treffen sich Kanade und Otonashi, um über ihren Plan zu sprechen. Otonashi beschließt, Yui zuerst verschwinden zu lassen, doch Kanade ist mit ihr nicht vertraut. Nach einigen Beschreibungen fragt Otonashi Kanade nach ihrem Anteil, und sie zeigt ihm die neueste Version ihres Hand Sonic: eine zangenähnliche Waffe, die wie ein Spießrutenlauf an ihrem Arm befestigt ist. Otonashi beschreibt die neue Version als "dämonisch" im Vergleich zu ihrer engelhaften Natur.

Damit erklärt Otonashi Kanade seinen Plan, der darin besteht, dass sie Yuis Spiel kritisiert und ihre Gitarre nimmt, sich auf Otonashi stürzt und Yui mit Otonashi zurücklässt.

Währenddessen sieht man Yui bei der Übungsstunde von Girls Dead Monster deutlich, wie sie darum kämpft, in Iwasawas Fußstapfen zu treten. Kanade taucht bald auf, erschreckt alle und erzählt Yui planmäßig, dass ihre Gitarre die Band ruiniert. Die anderen Mitglieder sind überrascht über ihre Fähigkeit, den Fehler in ihrer Band zu erkennen, und lassen Yui vor Schock erstarren, als sie mit ihrer Gitarre davonläuft.

Als Otonashi sich mit Kanade trifft, bemerkt er, dass sie nicht verfolgt wurde. Otonashi beschließt, sich an das Training heranzuschleichen und bemerkt, dass sich die Band ohne Yuis Gitarre verbessert. Hisako gibt zu, dass Yui Recht damit hat, dass ein Rhythmusgitarrist besser ist, aber sie zieht einen anderen Gitarristen vor. Yui schäumt vor Wut über ihre Bemerkung und verspricht, ihre Gitarre wiederzubekommen, und rennt weg, um Kanade hinterherzulaufen. Der Plan kommt wieder in Gang, Kanade täuscht einen Zusammenstoß mit Otonashi vor, er holt die Gitarre und gibt sie Yui, die froh ist, ihre Gitarre wieder zu haben, aber auch sauer auf Kanade ist.

Bald bietet Otonashi ihr einen Drink an, und sie unterhalten sich draußen. Dort gibt Yui zu, dass sie mehr tun will als andere. Außerdem beginnt sie, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern.

Yui erzählt Otonashi, dass sie von hinten von einem Auto angefahren wurde und gelähmt und bettlägerig zurückgelassen wurde, wobei sie sich ständig darauf verließ, dass ihre Mutter sich um sie kümmern würde. Auch ihre Inspiration zum Gitarrespielen kam von den Musikprogrammen, die sie sich zum Zeitvertreib ansieht.

Bald hört Otonashi die Dinge, die sie tun wollte; sie erwähnt das Schlagen eines Homeruns auf Baseball und das Spielen von Fussball und professionellem Ringen. Zuerst ist Otonashi erschrocken darüber, wie viele Dinge Yui erwähnt hat, aber ihm wird auch klar, dass die meisten Dinge, die sie machen wollte, im Fernsehen zu finden sind.

Otonashi beschließt, ihr zunächst beim Profi-Ringen zu helfen. Yui erzählt ihm, dass sie schon immer einmal

MV5BOTg2ZTEwOWEtMzliZS00MTdhLWE3OWUtYTA4YTFiNTk4ZTMzXkEyXkFqcGdeQXVyMzQ1NDU1MDM@. V1

Otonashi und Yui beim Ringen.

versuchen wollte, einer Person eine deutsche Suplex zu machen; diese Bemerkung schockiert Otonashi, da sie einen Ton der Bewunderung hinzufügt, aber er stimmt trotzdem zu. Yui hatte am Anfang Schwierigkeiten wegen des Höhenunterschieds zwischen den beiden, aber er merkt, dass sie es geschafft hat, ihn von seinen Füßen zu reißen. Sie schaffte es jedoch nur, Otonashi zurückzuwerfen, was ihm unangenehme Kopfschmerzen bereitete.

Die beiden ziehen an einen anderen Ort - einen grasigeren - um zu vermeiden, dass Otonashi weitere schmerzhafte Verletzungen erleidet. Nach einigen Versuchen stellt Otonashi fest, dass Yui ein Problem hat, weshalb sie scheitert: Sie kann ihren Körper nicht richtig zurückbeugen. Nach ein paar Stunden, in denen sie ihr beibringt, wie man eine perfekte Brücke baut, versucht Yui es noch einmal und hat Erfolg. Während sie sich mit ihrem Triumph brüstet, bleibt Otonashi liegen, sein Rücken tut ihm weh, weil Yui an ihm geübt hat.

Nach einer kurzen Pause sagt Otonashi ihr, dass als nächstes Fussball dran ist; Yui sagt ihm dann, dass sie ein 5:1-Spiel wünscht. Damit versucht Otonashi, Leute zu finden, die für ihn einspringen. Es gelingt ihm, Hinata, TK, Fujimaki und Noda dazu zu bringen, ihm zu helfen, angelockt durch einen Brief, der "von Kanade selbst geschrieben" wurde. Als sie Yui auf dem Fußballfeld entdeckten, brach ihr Interesse trotz Otonashis Entschlossenheit zunächst ein. Doch schon bald beschlossen sie, einzuspringen.

Yui stürmt durch die Mannschaft (mit Otonashis Hilfe) und einige schmutzige Taktiken. Damit beschweren sich Noda und Fujimaki über den "Sportsgeist", der in dem Brief zum Ausdruck kommt, als TK von Otonashi beiseite gestoßen wird. Yui steht dann schließlich Hinata gegenüber, der als gegnerischer Torhüter agiert. Sie gibt dem Ball einen kräftigen Tritt, und als Hinata den Aufprall abwehrt, schießt jemand aus der Ferne auf den Ball, wodurch dieser seine Richtung ändert und ein Tor erzielt wird. Tatsächlich war es Kanade, die ihre Hand Sonic Version 5 als Schleuder einsetzte, um die Richtung des Balls umzuleiten. Damit tanzt Yui im Sieg, während die anderen in der Niederlage zurückmarschieren.

Yui baseball

Yui beim Baseball spielen, gegen Otonashi.

Yui und Otonashi gehen nach dem Spiel auf das Baseballfeld. Sie hat sich als Ziel die Zone jenseits der Sicherheitsnetze am Ende des Feldes gesetzt, und nachdem sie gesehen hat, wie Yui eine Handvoll Bälle trifft, merkt er, dass es lange dauern würde, bis sie ihr Ziel erreicht hat. Nachdem er bemerkt hat, dass sich ihr Griff lockert, gibt er das Spiel auf und plant, am nächsten Tag weiterzumachen.

Am nächsten Tag gibt es immer noch keinen Fortschritt. Otonashi ist gezwungen, den Tag abzubrechen, und als Yui das Spielfeld verlässt, schaut Hinata nach ihnen und fragt ihn, was er da macht, indem er Yuis Baseballschläger aufhebt. Otonashi antwortet nicht, sondern antwortet mit einer Frage über die Nostalgie beim Schlagen eines Baseballs. Hinata antwortet mit einem vollen Schwung, der den Ball weit über das Feld schleuderte.

Am Tag darauf gibt Yui auf, nachdem er einen anderen Wurf nicht treffen konnte. Otonashi untersucht ihren Zustand und bemerkt, dass ihre Finger in Verbände gewickelt sind. Yui sagt ihm, dass es unmöglich ist, und sie ist zufrieden mit dem, was sie zu diesem Zeitpunkt erreicht hat.

Bald erzählt Yui ihm, dass sie einen letzten Wunsch habe: zu heiraten. Sie gibt zu, dass sie nichts tun kann, und Gott sei grausam gewesen, ihr das ganze Glück ihres Lebens zu nehmen. Otonashi ist anderer Meinung, aber Yui antwortet mit einer Frage: "Willst du mich dann heiraten, senpai?"

Otonashi antwortet nicht, sondern jemand anders: Hinata.

Yui versucht, seine Absicht, sie zu heiraten, abzulehnen, indem er sagt, dass sie nichts tun kann, weil sie sich nicht bewegen kann, aber Hinata sagt ihr, dass ihm ihre Behinderungen egal sind. Er sagt ihr, dass er, wo auch immer sie ist, auch wenn sie sich nicht bewegen kann, auf ihrer Seite sein wird. Er erzählt ihr, wie sie sich treffen würden, dass er aus Versehen einen Ball durch ihr Fenster schlagen würde und dass er danach jeden Tag vorbeikommen würde, um mit ihr zu reden. Er sagt ihr: "Ehe ich mich versehe, werde ich dich jeden Tag besuchen. Er wiederholt, dass er sie, egal in welchem Zustand sie sei, finden, sich in sie verlieben und sie heiraten würde.

Der übliche Abspann wurde mit einer Bildcollage für die Begegnung zwischen Hinata und Yui im nächsten Leben neu

Yui und Hinata im nächsten Leben

Yui und Hinata im nächsten Leben.

gestaltet. Nach dem Abspann stehen Hinata und Otonashi allein auf dem Baseballfeld, während Yuis Helm und Schläger auf dem Boden liegen bleiben. Hinata wendet sich an Otonashi und sagt, er werde Otonashi helfen, seine Pläne zu verwirklichen.

Später werden Noda und Ooyama in einem Flur mit dem Ausdruck von Angst und Überraschung auf ihren Gesichtern gezeigt, als der erstere ein mysteriöses schattenartiges Wesen tötet: "Was zum Teufel habe ich gerade getötet? sagte Noda, die Augen weiteten sich.

In einem Anruf von Yusa an Yuri ist die Rede von einem mysteriösen "Schatten", den Noda gerade losgeschickt hatte und der andernfalls gefährlich hätte sein können.

Charaktere Bearbeiten

TriviaBearbeiten

  • In der Szene, in der Yui vor dem Fernseher saß (als sie noch bettlägerig war). Neben ihr gibt es Stoffspielzeug, das in der Serie einen Cameo-Auftritt hat. Auf die weiße Giraffe und das Hundespielzeug wurde in dem von Key entwickelten visuellen Roman Air Bezug genommen. Auf das braune Schweinespielzeug wurde in Clannad, einem anderen von Key entwickelten visuellen Roman, Bezug genommen.
  • Der Titel der Episode "Abschiedstage" könnte eine Anspielung auf das Lied Goodbye Days einer japanischen Sängerin mit dem Künstlernamen Yui sein.

Auszüge aus dem Interview Bearbeiten

Jun Maeda: Ich möchte Regisseur Kishi wirklich dafür danken, dass er Yui und Hinata in der ED (in früheren Folgen) zusammengebracht hat. Sogar ich persönlich fand es ein wenig zu plötzlich, dass Hinata in Folge 10 Yui plötzlich seine Liebe gesteht, aber die ED hat es geschafft, dies vorwegzunehmen.

Seiji Kishi: Nachdem ich ihre Beziehung in der Hauptgeschichte kannte, wollte ich, dass der ED so aussieht.

Jun Maeda: Yui kommt in der Hauptgeschichte nicht viel zu Wort, deshalb wurde ein großer Teil davon durch die Präsentation gerettet. Auch in Episode 10 wird es für mich persönlich über Sieg oder Niederlage entscheiden. Wenn diese Episode nicht funktioniert, dann bedeutet das, dass ich nicht in der Lage war, die Erwartungen der Zuschauer zu erfüllen, dass sie eine Geschichte sehen wollen, die sie zum Weinen bringt, also möchte ich wirklich wissen, was die Leute von dieser Episode halten, wenn sie ausgestrahlt wird.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.