Fandom


"Tja, das war's wohl, mit dem Abenteuer, ich danke dir für die aufregende Zeit."

Chaa (チャー, Chaa) fungiert als Lieferant von Waffen, die der SSS verwendet. Obwohl er wie ein Mann mittleren Alters aussieht, ist er etwa so alt wie Otonashi und die anderen, die die Schule des Jenseits besuchen. Er ist der Anführer der Gilde, die Waffen aus Dreck herstellt, basierend auf Erinnerungen von Gildenmitgliedern, als diese noch lebten. Wenn sie jedoch noch nie eine Waffe gesehen haben, funktioniert die Waffe nicht oder explodiert katastrophal. Er ist das vierte Mitglied, das dem SSS beitritt.

PersönlichkeitBearbeiten

Wie sein Aussehen vermuten lässt, verhält er sich gerne hart und unfreundlich. Er steckt hinter der ersten bewaffneten Revolte, die Yuri erlebte, und lehrte sie, dass es möglich ist, Schusswaffen wie Handfeuerwaffen, Granaten, Raketenwerfer usw. in die Welt nach dem Leben zu bringen. Zuerst war er Yuri feindlich gesinnt, aber sie schaffte es, ihn zur Zusammenarbeit mit ihr zu bewegen, obwohl er für sie eine noch größere Bedrohung darstellte als Angel selbst, da er Schusswaffen besaß und sich in keiner Weise zurückhalten wollte. Juri fürchtete ihn sogar so sehr, dass er in Erwägung zog, ihn lebendig zu begraben, damit er nicht fliehen konnte.

HandlungBearbeiten

Als Chaa im Jenseits ankam, wusste sie nicht, was sie tun sollte, wenn ihre Frau nicht da war, sie wurde verzweifelt und schuf sich schließlich eine Waffe. Dann ging er in das Zimmer des Direktors und nahm ihn als Geisel, bis er alle seine Fragen beantwortet hatte. Da der Direktor ein NPC war und von nichts wusste, erhielt er keine Antworten. Dann kam Angel, um ihn zu beruhigen, und als er sah, dass er nicht vernünftig war, stach er auf ihn ein.

Tage später sucht Chaa nach Yuris Gruppe und droht, ihnen den Kopf wegzublasen, wenn sie nicht tun, was er ihnen sagt. Er zwingt sie, ein Loch zu graben, um Angel zu begraben, damit er dort nicht mehr herauskommt. Während er ihnen bei der Arbeit zusieht, schläft er ein, so dass Yuri seine Waffe ausnutzt und ihn bedroht. Aufgrund von Yuris Schreien wacht er auf, ist aber immer noch schläfrig, verwechselt Juri mit jemand anderem und denkt, er sei im "Paradies". Chaa richtet eine Waffe auf ihn, Hinata schiebt Juri, damit der Schuss ihn erreicht, und sie nutzt es aus, ihm in den Bauch zu schießen.

Um ihn zu konfrontieren, beschließt Juri, ihn zu einem Duell herauszufordern, aber zuerst bittet er Tenshi, der Schiedsrichter zu sein. Juri schickt ihr eine Botschaft, in der er ihn mit einem Pfeil herausfordert, steckt ihn aber versehentlich in Chaas Stirn. Wenn es Zeit für das Duell ist, trifft Chaa auf Yuri. Tenshi zählt bis 10, und wenn das Duell beginnt, schießt er Juri in den Arm, zielt dann auf seinen Kopf, und wenn er schießt, steht Tenshi in der Mitte und lenkt die Kugel ab. Sie sagt ihm, dass das Duell bereits entschieden sei und der Rest regelwidrig sei, aber Yuri nutzt den Augenblick und schießt Chaa in den Kopf.

Als er aufwacht, treffen sich alle in Tenshi's Zimmer zum Tee. Er sagt Yuri, er solle als Belohnung verlangen, was immer er will, aber sie hört
P 00014

Chaa erinnert sich an seine Vergangenheit.

nicht auf ihn und beginnt, sich in Tenshi's Sachen einzumischen, indem sie ihren Pyjama nach ihm wirft, um ihn zu riechen. Chaa fängt an zu lachen und fragt Yuri nach seinem Namen und sagt ihm ihren. Chaa erzählt Yuri, dass sie seiner alten Frau ähnlich sieht. Hinata und Ooyama sind überrascht zu hören, dass er eine Frau hatte, aber Juri war daran interessiert, mehr zu erfahren. Er erzählt ihnen, dass er sie geheiratet hat, und dann begannen sie, nach ihrem Paradies und ihrer Traumwelt zu suchen, um sich von den Beschränkungen zu befreien, die andere ihnen auferlegten. Sie ließen ihre Familien und Freunde zurück, um für immer zusammen zu sein, aber sie starben beide. Er fragte sich, warum er allein im Jenseits gelandet war. Yuri erzählt ihm, dass er in diese Welt kam, weil er eine Mission hatte und diese darin bestand, ein Paradies zu bauen, und so bietet er an, dass er es gemeinsam mit ihnen bauen kann.

In späteren Ereignissen verliert er schließlich das Team, an dem er während seines gesamten Aufenthalts als Gildenanführer gearbeitet hat, und verfällt für einige Zeit in Lethargie; es gelingt ihm jedoch, Yuri die letzte Waffe zu geben, die er hergestellt hat, bevor er verschwindet.

Es wurde enthüllt, dass er in seinem Leben eine Frau hatte, während er die High School besuchte. Beide hatten ihre Familien und Freunde verlassen, um zusammen zu sein. Auf dem Weg trennten sie sich und starben. Yuri erinnert Chaa an seine Frau.

Aufgrund seiner Kenntnisse über Schusswaffen ist es möglich, dass er vor seinem Tod intime Kenntnisse über Waffen hatte, was darauf hindeutet, dass entweder er oder seine Eltern eine militärische Ausbildung im Umgang mit Waffen haben.

Im Manga war er derjenige, der Yuri, Ooyama und Hinata zeigte, wie er zu seiner Waffe kam, indem er Ton in ein einziges Metallteil formte. Er erzählte ihnen, dass er den Lehm zu einzelnen Teilen formte, indem er die Struktur der Waffe kannte und sie zusammenbaute. Dies führte in der Folge zu einer größeren Produktion solcher Waffen, bis hin zur Bewaffnung von SSS-Mitgliedern, wie im Anime zu sehen.

Beziehungen Bearbeiten

Yuri Bearbeiten

Char erwähnt mehrmals, dass Yuri ihn an seine Frau erinnert, so dass er beschließt, ihr zu folgen und sie als Führungspersönlichkeit zu respektieren. Nachdem sie der Gruppe beigetreten sind, behandeln Char und Yuri einander sehr freundlich, aber er lässt sich nicht romantisch auf sie ein, weil er denkt, dass sie und Hinata einander mögen.

Hinata Bearbeiten

Hinata war zunächst eifersüchtig auf Chaa, weil sie viel Zeit mit Juri verbrachte und sie sich anscheinend sehr gut verstanden. Chaa merkt das und beschließt, aus dem Weg zu gehen und mit Ooyama in der U-Bahn-Mission nach Noda zu suchen, damit Hinata mit Yuri allein sein würde. Hinata beschreibt ihn als einen Vater.

TriviaBearbeiten

  • Im Manga wurde er ohne Bart gezeigt.
  • Im Manga wurde er zweimal von Juri in den Kopf geschossen, und zwar während Juri ihm versehentlich einen Pfeil in den Kopf schoss und während des Schussduells.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.