Fandom


"Dancer in the Dark" ist die 8 Folge der Anime-Serie Angel Beats!, die am 22. Mai 2010 ausgestrahlt wurde. Die Episode hat Storyboards von Juju Miyashita, wobei das Storyboard und die Regie von Hiroyuki Hashimoto stammen.

Yuri erinnert sich daran, dass Kanade die Fähigkeit besitzt, sich zu klonen. Während sie versucht, Kanades Computer zu knacken, wird die echte Kanade entführt. 

Handlung Bearbeiten

Ep 8 1

Der blutrotäugige Kanade-Klon.

In der mondhellen Nacht erscheint ein Mädchen, das Kanades Blick teilt, auf dem Dach eines Schulgebäudes. Als sie sich der SSS nähert, bemerkt sie, dass ihre Aktivitäten für eine Bestrafung ihrer Wahl geeignet sind. Während sie sich auf den Angriff vorbereitet, versucht Yuri, alle in einem Zweikampf mit ihr zu verteidigen. Ooyama ist verwirrt, als sie sieht, dass "Angel" sie angreift; Otonashi sieht ihren Angreifer jedoch nicht als Kanade. Währenddessen erhält Juri mehrere Verletzungen, ohne einen einzigen Treffer landen zu können. Aus diesem Grund beschließt Otonashi, das Kommando für den Augenblick zu übernehmen, und befiehlt den verbleibenden Mitgliedern, das Feuer auf das Kanade-Doppelgängermodell zu richten.

Yuri zieht sich mit bereitgehaltenen Waffen zurück und die anderen schießen auf die Kanade. Leider macht die Verzerrung die Angriffe zwecklos. Als Reaktion auf ihren Angriff stürzt sich die Doppelgängerin auf die SSS, aber aus heiterem Himmel startet die echte Kanade einen Angriff gegen sie, der dazu führt, dass beide sich gegenseitig tödliche Wunden zufügen.

Am folgenden Tag flüchtet die SSS in die Krankenstation. Shiina und TK halten Wache, während Yuri die Wunden der Kanade versorgt. Otonashi und die anderen bleiben drinnen und bewachen sie, nachdem sie nach dem vorherigen Angriff bewusstlos geworden war.

Alle sind immer noch verwirrt, warum gestern zwei Kanaden erschienen sind. Yuri vermutet, dass es sich um Harmonie bei der Arbeit handelte, eine Fähigkeit, die Kanade schon früher entwickelt hatte und die zu denjenigen gehört, die bei ihrer Infiltration in Kanades Schlafsaal entdeckt wurden. Naoi glaubt, dass der erste Klon, der erstellt wurde, derjenige war, der den SSS-Mitgliedern gegen Monster Stream geholfen hat. Dank dessen behielt der Klon seine aggressive Haltung bei. Bald folgerten sie auch, dass sich der Kanade-Klon in gewisser Weise gegen das Original aufgelehnt habe, da er sogar das Original angegriffen habe, und dass es daher unmöglich sei, sie "rückgängig zu machen". Da Yuri keine anderen Optionen im Sinn hatte, beschloss er, dass es für die Hauptmitglieder der Schlachtfront am besten wäre, zum Unterricht zu gehen und die Kanade aufzuhalten.

Klonen für den Moment, während sie versucht, herauszufinden, was sie tun kann.

Die anderen folgen Befehlen, und sie verbringen den Tag damit, in den Unterricht zu gehen; sie denken sich jedoch

Ep 8 2

Besondere Aktionen von jedem während des Unterrichts.

ihre eigenen Wege aus, um ihre Aufmerksamkeit auf ihre ganz eigene Weise von der Klasse selbst abzulenken.

In der Zwischenzeit kehrt Juri in Kanades Zimmer zurück und öffnet ein Programm namens "Angel Player". Dort inspiziert sie den Harmonikateteil des Programms. Sie findet keine neuen Informationen darüber heraus, wie Harmonics funktioniert. Yuri bemerkt jedoch ein Buch, das neben der CPU von Kanades Computer liegt, und entdeckt, dass es sich um das Software-Handbuch für Angel Player handelt. Yuri findet es schwierig, den Inhalt des Buches zu verstehen, da es in überraschend amerikanischem Englisch geschrieben ist, also bastelt sie am System herum, um Wege zu finden, wie man sich um den Klon von Kanade kümmern kann. Nachdem sie einen "Absorptions"-Befehl im System entdeckt hat, versucht sie, einen Countdown-Befehl zu aktivieren, der nach 10 Sekunden versucht, den Klon in Kanade zu absorbieren. Nachdem sie sich vergewissert hat, dass der Befehl funktionsfähig ist, bereitet sie sich darauf vor, das System zu verlassen, aber auf einen Blick bemerkt sie einen weiteren Befehl aufgelistet: Heulen. Anstatt die neue Technik einfach zu löschen, beschließt Yuri, die Änderungen auf einem Minimum und flieht aus dem Zimmer.

Ep 8 3

Der Krankenzimmer wurde zerstört.

Als sie zurückkehren, um Kanade zu überprüfen, werden Juri und die anderen mit einem Durcheinander in der Krankenstation begrüßt. Niemand wusste, was passiert war, aber Naoi vermutet, dass Juri für das Verschwinden von Kanade verantwortlich ist. Sie gibt zu, das Programm, das für die Harmonik-Technik verantwortlich ist, manipuliert zu haben, wovon sie überzeugt ist, dass es funktionieren würde, obwohl sie auch zugibt, dass ihre Arbeit irgendwie schlampig war. Juri beschließt, sich über mögliche Sichtungen von Kanade zu informieren, bevor sie handelt.

Beim Sammeln von Informationen stellen sie fest, dass Kanade im Hauptquartier der Gilde eingeschlossen ist, das zuvor zerstört wurde. Yui schlägt ein Ablenkungsmanöver vor, aber Yuri beschließt, nicht auf die Hilfe des "Girls Dead Monster" zurückzugreifen, da sie schutzlos wären, wenn die Harmonics-Klone von Kanade sie angreifen würden. Stattdessen sollen sich die SSS ohne jegliche Ablenkung von außen vorwagen.

Bei ihrem Abstieg in das immense Labyrinth aus Fallen und Sicherheitssystemen der Gilde gelingt es ihnen, über die

Ep 8 4

Naoi erklärt die aktuelle Situation.

Gefahren zu laufen, die sie zuvor aktiviert hatten und die glücklicherweise nicht mehr funktionieren. Ihre erste Gefahr fanden sie jedoch bei einem Kanade-Klon in der Nähe der zweiten Falle. Noch bevor sie überhaupt Schusspositionen einnahmen, rannte der Klon mit blendender Geschwindigkeit durch sie hindurch und zerschnitt auf ihrem Weg ihre Waffen. Um sie zu verlangsamen, wirft Yuri eine Granate auf sie und lässt sie so für Handfeuerwaffenfeuer offen. Überraschenderweise wird Noda von dem Hand Sonic des Klons aufgespießt.

Verwirrt stellen sie bald fest, dass der Klon von Kanade auch die Harmonik verwendet hatte und sich damit einen zweiten Feind geschaffen hatte, den sie besiegen konnten. Als Yuri die von zwei Kanade-Klonen in die Enge getriebene SSS findet, versucht er, einen Ausgang zu finden. Plötzlich sieht sie einen Durchgang und befiehlt allen, dorthin zu eilen, während sie mit einer zweiten Granate versucht, eine Ablenkung zu schaffen. Nach einem Rückzug von 10 Sekunden gelingt es allen, den Durchgang sicher zu betreten.

Als sie das fünfte Untergeschoss erreicht haben, ruht sich die Besatzung aus und versucht, ihre gegenwärtige Situation zu verstehen. Naoi fährt fort, die Probleme zu erklären, mit denen sie konfrontiert sind. Erstens bedeutete die Fähigkeit der Kanade-Klone, die Harmonik zu benutzen, dass die Anzahl der Klone für sie alles andere als grenzenlos sein konnte. Otonashi erkennt, dass Yuri vor nicht allzu langer Zeit den Engelsspieler manipuliert hatte, was bedeutete, dass alle Klone am Ende zu Kanade zurückkehren mussten. Zu dieser Bemerkung bringt Naoi das zweite Problem zur Sprache: Für das, was alle gesehen hatten, bestand die Möglichkeit, dass der Klon von Kanade schneller auf Juris Einmischung reagierte und eine riesige Anzahl von Klonen erstellte, bevor das Programm geändert wurde, d.h. sie hatten keine zeitliche Begrenzung. Dazu gab es nur eine Schlussfolgerung: Sie wurden in eine Falle geführt. Auf die eine oder andere Weise beschließt Yuri, weiter voranzuschreiten.

Ep 8 5

Matsushita verhindert, dass ein Klon die anderen tötet.

Im zehnten Untergeschoss finden sie sich vor dem dritten Kanade-Klon wieder. Dazu behauptet Matsushita, dass Schüsse eine Verschwendung wären von Kugeln und stürzt sich plötzlich auf den Klon zu, wobei er sie zu Fall bringt, aber von ihrer Hand Sonic tödlich durchbohrt wird. In seinen letzten Momenten ermutigt er die anderen, weiterzumachen, solange er noch in der Lage ist, sie festzuhalten, und vertraut ihnen den Rest an.

Dank Matsushita erkennt Yuri, dass sich der Komplex von Kanade als Nachteil für einen Judo-Greifer erweist. Bei ihren nächsten Begegnungen mit weiteren Klonen opfert sich ein SSS-Mitglied und lässt den Rest weiterziehen. (In der Reihenfolge, in der sie waren: TK, Takamatsu, Fujimaki, Shiina, ein hypnotisierter Ooyama, Naoi und schließlich Hinata)

Yuri, Otonashi und Yui erreichen das Epizentrum, den tiefsten Teil des zerstörten Hauptquartiers der Gilde. Beim Abstieg zum Krater der Explosion wird Yui Opfer eines hervorstehenden Trägers, der sie bewusstlos zurücklässt. Otonashi und Yuri bleiben wiederum als einzige Überlebende zurück.

Ep 8 6

Kanades neue Fähigkeit: Heulen

Schließlich erscheint der letzte Klon. Yuri befiehlt Otonashi, zu rennen und nach der ursprünglichen Kanade zu suchen, während sie gegen den Klon kämpft. Mit Hilfe einer Handfeuerwaffe und einer dritten Granate gelingt es ihr, sie im Einzelkampf abzuwehren. Diese erweisen sich jedoch als nutzlos. Dazu hebt der Klon plötzlich beide Hand Sonic-Klingen in X-Form an. Yuri reagiert und warnt Otonashi, sich die Ohren zuzuhalten. Der Klon bedient sich des Heulens, das ein Feld hochfrequenter Wellen freisetzt, die eine Person bewusstlos machen können. Yuri war jedoch klug genug, ein paar Ohrstöpsel zu tragen, die sie gegen die Auswirkungen des Angriffs immun machen, was ihr erlaubte, den Klon zu besiegen. In der Zwischenzeit gelingt es Otonashi, die ursprüngliche Kanade zu finden. Nachdem er sie aufgeweckt hat, bittet er sie, noch eine weitere Harmonika zu ertragen, damit alle vor den Klonen gerettet werden können. Kanade willigt ein und benutzt Harmonics ein letztes Mal. Obwohl der so entstandene Klon keine Tötungsabsichten hatte, übergab sie Otonashi die Wahrheit hinter Harmonics and Absorb: "Ich sehe, dass Sie das Programm verändert haben. All diese grausamen Versionen von mir werden das tun? Selbst wir Klone haben einen eigenen Willen. Er wird nicht verschwinden, sondern mit ihrem verschmelzen. All die Klone von mir, die dich angreifen, werden wieder in sie zurückkehren. Glaubst du, dass es ihr gut gehen wird, wenn sie alle diese Persönlichkeiten auf einmal absorbiert?"

Ep 8 7

Kanade leidet.

Otonashi fleht sie an, den Absorb-Prozess zu stoppen, aber der Zehn-Sekunden-Countdown endet, und alle Klone entmaterialisieren sich zu einem Sturm blutroter binärer Chiffren, der auf Kanade zusteuert und sie überwältigt. Otonashi verflucht sich selbst für seine Ignoranz und umarmt Kanade in dem Versuch, sie angesichts der schmerzhaften Erfahrung zu trösten: "Bitte sei okay, Kanade!"



CharaktereBearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Es bleibt ein Rätsel, warum die Harmonic's Clones of Kanade Juri und die übrigen Hauptmitglieder der Schlachtfront angreifen würden, obwohl die ursprüngliche Kanade kein Interesse daran hatte, sie zu bekämpfen.
  • Könnte es möglich sein, dass es eine Art Glitch/Bug im Angel Player-Programm gab, von dem Kanade nichts wusste, damit die Klone sie angreifen? 
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.