Fandom


"Erinnerungen" ist die 9 Episode der Anime Serie Angel Beats.

In einem Traum erinnert sich Otonashi an den Vorfall im U-Bahn-Tunnel und das erste Zusammentreffen mit Igarashi. Nach dem Erwachen sieht er sein Leben und seinen Tod etwas optimistischer, entschließt sich aber dennoch, in der Totenwelt zu bleiben. 

Handlung Bearbeiten

Yuri und Otonashi wachen über eine bewusstlose Kanade im Schwesternbüro. Juri gibt sich selbst die Schuld für das, was ihr passiert ist. Otonashi sagt ihr jedoch, dass sie sich nicht selbst verantwortlich machen solle, da ihre Handlung letztendlich die SSS vor einem schlimmeren Szenario mit den Harmonics-Klonen der Kanade bewahrt habe.

Der Leiter des SSS geht, und dort drückt Otonashi seine Hilflosigkeit gegenüber Kanades Zustand aus.

In der Zwischenzeit diskutieren die übrigen Mitglieder im Hauptquartier des SSS über Kanade.

Sie erkennen, dass sie Kanade zum ersten Mal in diesem Zustand gesehen haben. Jurij ist optimistisch, dass Kanade jeden Moment aufwachen wird, aber Shiina weist darauf hin, dass sie keine Ahnung haben, welche Kanade sie wach sehen würden. Die anderen wollen optimistisch sein, dass Kanade wieder zu ihrem gewohnten Selbst zurückkehren wird, wenn sie aufwacht, aber sie wissen auch, dass all jene Bewusstseine, die sie absorbiert hat, die Tendenz haben werden, sich ebenfalls zu manifestieren. Yuri weist darauf hin, dass sie bei 100 Klonen eine Chance von etwa 1% hat, zur Normalität zurückzukehren.

Da Yuri mit jedem Szenario rechnet, schickte sie Takeyama früher, um sich um die Software zu kümmern, während TK und Matsushita das Büro der Krankenschwester bewachen. Währenddessen, während Otonashi schläft, träumt er von etwas...

Tag 1 Bearbeiten

Angel-Beats-9-1

Otonashi schaut sich im Zug um

Otonashi findet sich im Liegen wieder. Er überprüft die Uhrzeit und stellt fest, dass er die Aufnahmeprüfung verpasst hat. Als er aufsteht und sich umsieht, wird ihm dort der Ernst seiner Situation bewusst.

Alles ist dunkel. Einige der Passagiere, die ihn begleiten, sind blutüberströmt und bewegungslos, während andere versuchen, sich gegenseitig zu helfen.

Er sieht eine verletzte Person hinter sich und neigt sich zu seiner Hilfe. Otonashi trägt ihn dann aus dem Zug, und bald sahen sie das Ausmaß des Schadens, den der Zug erlitten hatte. Otonashi versucht, mit seinem Telefon Hilfe zu rufen, aber da er sich in einem Tunnel befindet, ist das Signal zu schwach, als dass er jemanden anrufen könnte. Daraufhin beschließt er, stattdessen zu helfen. Mit Hilfe des verletzten Mannes namens Igarashi wagen sie sich ins Innere des zerfetzten Wracks hinaus.

Bald fanden sie immer mehr Überlebende, von denen einige das Glück hatten, nur Schnittwunden und Prellungen zu haben, während andere erste Hilfe benötigten. Mit Otonashis medizinischem Wissen fahren er und Igarashi fort, die Überlebenden zu retten.

Nach einigen Stunden der Suche und Rettung beschließt Otonashi, sich auf den Weg zu machen und nach einem Ausgang zu suchen.

Er stellt jedoch fest, dass auch das andere Ende des Tunnels durch Trümmer blockiert ist. Schlimmer noch ist, dass er von seinem Telefon aus immer noch keinen Kontakt aufnehmen kann, und er stellt fest, dass auch er Verletzungen vom Unfall hat (geprellter Bauch, wenige Schnitte). Otonashi kehrt zurück und überbringt jedem ehrlich die Nachricht. Er erzählt auch, dass sie die Hilfe aller brauchen würden, um zu überleben. Obwohl es einige gibt, die seine Autorität damals in Frage stellten, erzählt Igarashi allen, dass er medizinisches Wissen habe. Otonashi versichert dann allen, dass alles in Ordnung sein wird.

Tag 2 Bearbeiten

Mit dem Wasser, das Igarashi im Gepäck hat, ruhen sie sich aus und warten auf die Ankunft der

Angel-Beats-Episode-9-angel-beats-16856579-1280-720

Otonashi im Gespräch mit dem Überlebenden, der das Wassergepäck gestohlen hat.

Rettungsmannschaften. Igarashi und Otonashi helfen allen bei ihren Bedürfnissen. Bei der Besprechung der Nahrungsmittellagerung lobt Igarashi die Fähigkeit von Otonashi, in einer solchen Situation zu helfen.

Plötzlich versucht einer der Überlebenden, die Wasservorräte zu horten. Er wird fast sofort von zwei weiteren Überlebenden festgenommen, aber das Wasser, das er zu stehlen versuchte, ist am Ende vergeudet. Die anderen Passagiere beschweren sich darüber, dass er es gerade getan hat, aber Otonashi sagt ihnen, dass das, was verschwendet wurde, sein Anteil sein wird. Igarashi beschließt, Otonashi einen Teil seines Anteils zu geben.

Tag 3 Bearbeiten

Angel-Beats-Episode-9-angel-beats-16880659-1280-720

Otonashi deprimiert nach dem Tod eines der Überlebenden.

Otonashi erwacht mit einer schrecklichen Nachricht: Einer der Überlebenden ist im Schlaf gestorben; in seinen Augen ist noch etwas von dem zu sehen, was wie Erbrochenes in der Gesichtshälfte aussieht. Er versucht, ihn wiederzubeleben, aber es hat nichts genützt. Er verfällt in Lethargie und denkt darüber nach, dass er es nicht schafft, das zu tun, was er tun muss, und am Ende deswegen ein Leben verliert.

Tag 7 Bearbeiten

Otonashi erinnert sich für einen Moment an einen seiner Besuche bei seiner Schwester Hatsune. Er erinnert sich auch

Otonashi stirbt, als die Rettung eintrifft

Otonashi stirbt, als die Rettung eintrifft.

daran, dass sie die Notwendigkeit eines Spenders erwähnte,

Später leiht er sich einen Kugelschreiber von Igarashi. Zu diesem Zeitpunkt zieht er eine Karte heraus und liest über ihren Inhalt, der die Zustimmung des Inhabers dieser Karte zur Spende seiner Organe enthält, wenn diese hirntot werden. Nachdem er die Anweisungen befolgt hat, kreist er alle Optionen ein und unterschreibt seinen Namen darauf. Igarashi folgt ihm, und bald tun alle dasselbe.

Igarashi erzählt Otonashi erneut, dass er ein großartiger Mensch ist. Zu dieser Zeit hört man Übungen und Licht scheint auf Otonashis Gesicht, während er friedlich stirbt. Igarashi ruft weiterhin seinen Namen, während alle gerettet werden.

Bald erwacht Otonashi mit dem Gefühl von Kanades Hand auf seinem Kopf. Er platzt heraus, wie besorgt er war, und Kanade war im Gegenzug erleichtert, dass er aufgewacht ist. Er erinnert sich an das, was ihm in seinen letzten Augenblicken widerfahren ist, und an seine Erleichterung darüber, dass er durch seinen Körper jemanden gerettet hat.

Ihm wird klar, dass er verschwinden würde, wenn er im Leben nichts bereuen würde. Kanade antwortet jedoch, dass er bleiben kann, wenn er alle glücklich machen will.

Otonashi merkt bald, dass Kanade eine einzigartige Art und Weise hat, Dinge zu tun, und hat daher ein großes Missverständnis mit dem SSS. Außerdem möchte Kanade, dass alle eine erfüllende Jugend erleben, und die "Schule nach dem Leben" ist dazu da, ihnen das beizubringen. Und dasselbe Prinzip kollidierte mit den Idealen der anderen, was zu einem tagelangen Konflikt zwischen ihnen und Kanade führte.

Bald bietet Otonashi an, sich mit Kanade anzufreunden, und jetzt, da er die Person ist, die sich mit den entgegengesetzten Seiten des Kampfes gegen Gott anfreundet, beschließt er, etwas zu tun: alle zum Abschluss der "Schule nach dem Leben" zu bringen.

In der Zwischenzeit versammeln sich die NPC-Studenten in der Aula, und dort verkündet die Fakultät Kanades Unschuld in Bezug auf den Vorfall, der zu ihrer Entlassung als Studentenratsvorsitzende führte. Ihr Amt wird wieder aufgenommen, und Naoi erhält einen neuen Titel: Stellvertretende Studentenratsvorsitzende.

Auf der anderen Seite werden Jurij und die anderen für den Trick bestraft, der zu Kanades Entlassung führte; eine Wiederholung der Prüfungen. Während die anderen mitten in der Prüfung kämpfen, denkt Otonashi über seinen Plan nach, mit Kanade zusammenzuarbeiten, der auf wundersame Weise seine Erinnerungen an die letzten Tage verloren hat. Dieser Plan sieht vor, Kanade erneut zum Studentenratspräsidenten zu machen und sich nach seinen Plänen als der übliche Feind der SSS zu bewegen.

Otonashi wird schließlich derjenige, der alles in Ordnung bringen würde.

Charaktere Bearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Igarashi - einer der Überlebenden des Zugunglücks, an dem auch Otonashi beteiligt ist. Da er der erste Mensch ist, der von Otonashi gerettet wird, hilft er ihm bei der Rettung der anderen Überlebenden und wird sein Begleiter während des siebentägigen Martyriums, das mit Otonashis Tod endete.
     
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.