Fandom


Shadow sind geheimnisvolle Wesen, die als ausgleichende Kraft im Jenseits existieren und sich manifestieren, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist. Ihr einziger Zweck besteht darin, das Leben nach dem Tod zu übernehmen und zu versuchen, die Menge der Liebe, die sich im Leben nach dem Tod manifestiert hat, "zurückzusetzen", wobei sie Menschen und sogar NPCs verzehren.

Aussehen Bearbeiten

Die Schatten wurden von Yuri aufgrund ihrer physischen Form synchronisiert. Die Schatten sehen aus wie große, leicht humanoide Wolken aus dunkel gefärbter Materie mit kleinen weißen Kugeln als Augen, wobei die Arme auf beiden Seiten erscheinen. Sie haben Reflexe, die die des Menschen übertreffen. Sie scheinen mit dem Boden verbunden zu sein, aber es zeigt sich, dass sie Bein-ähnliche Strukturen haben, seit sie auf Otonashi, Hinata und Naoi gesprungen sind. Sie können durch wiederholte Angriffe zersetzt werden, z.B. mit Geschossen normalen Kalibers (weniger als .30 Kaliber), aber sie sind nachweislich schwächer gegenüber Klingenwaffen oder Geschossen höheren Kalibers (größer oder gleich .30).

Zweck Bearbeiten

Sie sind darauf programmiert, Menschen im Jenseits zu absorbieren, ihre Seele zu verzehren und sie in NSCs zu verwandeln, in denen sie das Ziel umhüllen und langsam in den Boden ziehen. Die erste Erscheinung manifestierte sich aus dem Schatten von Naoi, aber das erste Opfer, das verändert wurde, war Takamatsu. Im nächsten Moment, in dem das Ziel gesehen wird, tritt es als NSC auf und nimmt am Unterricht teil. Das Opfer wird sich auch an niemanden erinnern, den es im Leben kennt oder was mit ihm geschehen ist. Dies war der Fall bei Takamatsu, dessen Seele von den Schatten verzehrt wurde, war verwirrt, als Hinata sagte, er sei von einem Schatten verschluckt worden.

Menschen, die absorbiert oder verändert wurden, können zu ihrer normalen Form zurückkehren, wenn der kontrollierende Einfluss des Reset-Programms aufgehoben wird oder wenn sie einen ausreichend starken Willen haben, was sowohl Yuri als auch Takamatsu gezeigt haben.

Trivia Bearbeiten

  • Als Otonashi und Hinata zum ersten Mal auf den Schatten trafen, brauchte es mehrere Kugeln, um eine zu erledigen, aber während der Hauptinvasion (nach dem Verschwinden des größten Teils des SSS) brauchte es nur eine Kugel, um eine effektiv zu "töten".
  • Nach der Credit-Sequenz von Episode 10 gibt es einen Clip, in dem Noda einen Schatten tötet, der Ōyama angegriffen hat und danach fragt "Wh... Was zum Teufel habe ich gerade getötet?" Daraufhin erhält Yuri einen Bericht von Yusa, in dem die Situation erklärt wird.
  • Ob die Schatten vom Programmierer erschaffen wurden oder schon vor seiner Ankunft existierten, bleibt ein Rätsel, aber die Informationen deuten darauf hin, dass es sich wahrscheinlich um Schöpfungen des Programmierers handelte.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.